von der Gründung bis 1994...

Im THW fanden verschiedene Konzepte ihren Einsatz. Als der Ortsverband Frankfurt (Oder) gegründet wurde, war das THW ein wichtiger Teil des "Erweiterten Katastrophenschutzes". Die Einheiten der Ortsverbände fügten sich zu Bergungs- und Instandsetzungszügen zusammen. Andere Organisationen führten weitere Züge wie beispielsweise den Sanitätszug, Betreuungszüge oder Fernmeldezüge. Die Träger dieser Züge, also auch das THW, hatten aber auch die Möglichkeit, "organisationseigene Einheiten" in Ihren Dienststellen vorzuhalten, um die Effektivität der Züge zu erhöhen. Organisationseigene Einheiten sind Einheiten wessen Bestand nicht vorgeschrieben war. Diese wurden auf Grund der weltpolitischen veränderten Lage umorganisiert. So wurden die einzelnen Züge des erweiterten Katastrophenschutzes aufgelöst oder in die Hand einzelner Organisationen gelegt. Im THW hatte dies zur Folge das aus dem Bergungs- und Instandsetzungszug einzelnen Einheiten gegründet wurden, welche heute im THW Fachgruppen genannt werden und sich zu technischen Zügen zusammensetzen. 

Der Aufbau der damaligen Züge ist weitestgehend ähnlich, mit den heutigen. Die Aufgaben blieben ebenfalls, es kamen sogar viele weitere hinzu.

In unserem Ortsverband war ein Bergungszug sowie ein Instandsetzungszug geplant. Zum größten Teil waren beide Züge vollständig. Weitere Ausstattungen und Fahrzeuge sollten folgen, jedoch wurde 1994 das THW Neukonzept verfügt welches alle laufenden Beschaffungen stopte. Somit waren nicht alle Planstellen mit Fahrzeugen besetzt.

Informationen zum Aufbau der anderen Züge findest du auf den Internetseiten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz

der Bergungszug

der Bergungszug

organisationseigene Einheiten

die organisationseigenen Einheiten

der Instandsetzungszug

der Instandsetzungszug

Ab 1994...

wurden alle Ortsverbände des THW mit den neukonzipierten Technischen Zügen ausgestattet. Die geschaffenen Fachgruppen übernahmen viele Aufgaben weiterer ehemaliger Züge des erweiterten Katastrophenschutzes. Dennoch wurde die Aufmerksamkeit wieder auf die technische Hilfe gelegt.

Auf Grund der Größe und Lage der Stadt Frankfurt (Oder) wurden uns zwei Technische Züge zugesprochen, welche grundlegend den gleichen Aufbau und die gleichen Funktionen wie heutige Technische Züge hatten. 

seid 2002...

ist das weiter verbesserte Komponentenmodell in Anwendung. Die Aufgaben der Fachgruppen und Einheiten sowie die Gliederung wurden weiter angepasst. Seid dem existiert der heutige Technische Zug. Durch das Auflösen des vorher bestehenden 1. Technischen Zuges konnten Kosten gesenkt und die Einsatzmöglichkeiten optimiert werden. Zusätzlich konnte das frei gewordene Personal den verbliebenen Einheiten zugeteilt und somit die Einsatzbereitschaft enorm verbessert werden. Speziell jetzt war es möglich mehr Kraft und Energie in eine SEG zu legen. Dennoch sind auch hier Fahrzeuge neueren gewichen. Stätig wachsende Aufgaben der Einheiten unseres Ortsverbandes und veränderte Aufgabengebiete der Fachgruppen erfordern verbesserte und optimierte Fahrzeuge.