Treuenbrietzen, 28.06.2022, von A. Schmiedichen

THW Frankfurt (Oder) im Waldbrandeinsatz

Im Juni 2022 brach in einem Wald bei Treuenbrietzen ein Brand aus. Zeitweise standen ca. 200 ha Wald in Flammen. Dies forderte auch das THW auf den Plan. Am 20.06. wurde der Fachzug Führung/Kommunikation alarmiert, ebenso die Fachgruppe Räumen.

Der Bereitstellungsraum

Die Aufgabe unseres Fachzuges war das weitere Betreiben einer Führungsstelle im Bereitstellungsraum mit Meldekopf.

Als Führungsstelle diente der FüKomKW mit Anhänger FüLa des THW OV Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, welche bis zum 20.06. 07:00 Uhr vom Fachzug FK des THW OV Halle/Saale betrieben wurde. Um 19:00 Uhr erfolgte die Übergabe an die Ablösekräfte des Fachzuges FK aus dem THW OV Magdeburg.

In einem B-Raum werden Einheiten verschiedenster Hilfs- und Rettungsorganisationen gesammelt, untergebracht, teilweise auch verpflegt und erhalten dort Ihre Einsatzaufträge. Der Meldekopf diente der Erfassung der Einheiten sowie spezifischer Eigenschaften wie Fahrzeugart, Beladung/Ausrüstung, Endsender, Anzahl der Kräfte, Kontaktdaten der Führungskräfte etc.

Ebenfalls verlegte die Technik der Fachgruppe Räumen unseres Ortsverbandes in das Waldbrandgebiet bei Treuenbrietzen. Vor Ort wurde die Technik von bereits eingesetzten THW-Kräften dieser Fachgruppe zum Schaffen von Zuwegen und der Instandhaltung dieser Wege eingesetzt. Am 23.06.22 wurden LKW-Kipper, Tieflader sowie der Radlader Zettelmeyer samt Anbaugeräten wieder nach Frankfurt (Oder) überführt.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.


  • Der Bereitstellungsraum

  • Der Meldekopf

  • Die Führungsstelle

  • Die Fernmeldezentrale

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: