der 1. Technische Zug von 1995 - 2002

Nach der Neuausrichtung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, welche im Jahre 1994 begann wurden damalige Bergungszüge und Instansetzungszüge aufgelöst und die Technischen Züge und Fachgruppen gegründet. 

Viele Dienste des damaligen erweiterten Katastrophenschutz wurden aufgelöst oder an einzelne Hilfsorganisationen anbegeben. So entstand im Ortsverband Frankfurt (Oder) der 1. Technische Zug mit der Fachgruppe Räumen. Durch die Größe der Stadt Frankfurt (Oder) und ihrer Lage zur Bundesgrenze wurde auch ein 2. Technischer Zug mit der Fachgruppe Führung/Kommunikation dem Ortsverband zugesprochen. Zu dem 2. TZ gelangst Du hier.

Im Jahre 2002 optimierte das THW die Aufgaben und Strukturen der Technischen Züge weiter, was zur Folge hatte, das von unseren beiden Technischen Zügen der 1. Zug aufgelöst wurde. Große Teile der Technik und auch einige Fahrzeuge blieben uns, bzw. dem THW dennoch erhalten. Mehr zu der Neuausrichtung des THW und der Zeiten der Bergungs-, Instandsetzungszüge, sowie Informationen zu der Zeit der beiden Technischen Züge findest du in unserer Chronik und auf den Internetseiten der THW historischen Sammlung.

Auf dieser Seite möchten wir Dir unseren damaligen 1. Technischen Zug vorstellen und Informationen zu den Fahrzeugen geben, sofern uns welche vorliegen.  

Mannschaftstransportwagen (MTW) Heros Frankfurt (Oder) 21/10

Der Daimler Benz I 407 mit dem ehemaligen Kennzeichen THW 83211 begann seinen Dienst am 31.01.1985 im Ortsverband Berlin Kreuzberg/Neukölln als Instandsetzungstruppkraftwagen. Fast 11 Jahre später wurde er an den Ortsverband Berlin Marzahn übergeben. Noch im gleichen Jahr wechselte das Fahrzeug in unseren Ortsverband und war hier weitere 6 Jahre als MTW im 1. Technischen Zug im Dienst. Nach der Auflösung dieses Zuges im Jahre 2002 wurde der MTW kurzzeitig als Jugendgruppenfahrzeug genutzt und im Jahre 2003 an den Ortsverband Prenzlau abgegeben. Ab hier erlebte er noch Dienste in den Ortsverbänden Forst/Lausitz und Cottbus und wurde im April 2006 durch die VEBEG veräußert.

Gerätekraftwagen I (GKW I) Heros Frankfurt (Oder) 21/51

Der Magirus Deutz FM 170D Fa wurde erstmals auf den Ortsverband Recklinghausen mit dem Kennzeichen RE 8509 am 18.06.1985 zugelassen. Nach 6 Jahren Dienst wurde er von dort an unseren Ortsverband überführt. Bei uns blieb das Fahrzeug bis zur Auflösung der Technischen Zuges. Am 22.04.2004 wurde der GKW offiziell verkauft.

Gerätekraftwagen II (GKW II) Heros Frankfurt (Oder) 21/53

Der Magirus Deutz FM 130D wurde am 09.05.1984 an den Ortsverband Aachen ausgeliefert. Dort leitete er im Bergungszug seinen Dienst und wurde am09.10.1991 an den THW Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt übergeben von wo der GKW II unseren Ortsverband dann am 21.09.1991 erreichte. Nach der Auflösung des Zuges, leistete der GKW II weiteren Dienst im Ortsverband Seelow und wurde am 22.08.2011 verkauft.

Die Fachgruppe

Die Fachgruppe welche dem ersten Technischen Zug angegliedert war ist die Fachgruppe Räumen. Nach der Auflösung verblieb diese Fachgruppe in unserem Ortsverband und wurde dem verbliebenen Zug angegliedert. 

Lastkraftwagen - Kipper (LKW-K) Heros Frankfurt (Oder) 34/47

Der Tatra 6x6 wurde noch zu DDR Zeiten gebaut, im September 1989. Bis zu seiner Zulassung stand der Kipper beim Bundesministerium des Inneren auf Halde. Sein erstes Kennzeichen, SRB 1031 (Bundesministerium des Inneren) erhielt er im Jahre 1992. Am 27.09.1993 wechselte sein Kennzeichen auf FF 8413 und er wurde dann am 24.02.1994 an uns übergeben. Am 24.04.2001 wurde er gegen einen anderen Kipper ersetzt und wechselte in die Fachgruppe Räumen des Ortsverbandes Cottbus. Hier verblieb das Fahrzeug bis zu seiner Aussonderung im Februar 2005. Am 14.09.2005 wurde der Tatra nach Lettland verkauft.

Der neue LKW-Kipper, welcher den Tatra ersetzte war ein MAN KAT1. Er trug vorher das Kennzeichen Y-256834 und wurde vom Pionierbattalion Oberlausitz der Bundeswehr übernommen. Nach der Entmilitarisierung konnte der 3 Seiten Kipper in Berlin vom Landesverband am 24.04.2001 übernommen werden. In unserer Dienststelle leistete er ca. 8 Jahre seinen Dienst und war somit auch nach der Auflösung des 1. Technischen Zuges im verbliebenen Zug eingebunden. Sein Dienstende war der Juni 2009, als er verkauft wurde. Seid dem steht er im thüringischen Blankenburg in einem privaten Katastrophenschutzmuseum als ehemaliges THW Fahrzeug aus. Ersetzt wurde er vom heutigen LKW-Kipper, Mercedes Axor

 

 

 

Bergungsräumgerät (BRmG) Heros Frankfurt (Oder) 34/51

Im September 1994 erhielt unser Ortsverband für die Fachgruppe Räumen einen polnischen Großraumradlader SL 34. Nach seinem Einsatz während des Oderhochwassers 1997 waren Schäden an ihm so groß das diese wirtschaftlich nicht mehr reperabel waren, außerdem war er seid längerer Zeit schon nicht mehr wirtschaftlich. Er wurde daher am 14.01.1998 verkauft und wurde durch einen Zettelmayer 1801 ersetzt, welcher noch heute bei uns im Dienst steht.

 

 

 

Nach oben