Führungstrupp (FüTr)

Die Fachgruppe Führung/Kommunikation (FGr FK) teilt sich, wie ihr Name schon deutlich macht, in eine Führungs- und in eine Kommunikationskomponente. Wird die FGr angefordert kommt in der Regel zunächst der Führungstrupp mit entsprechendem Führungspersonal zum Einsatz, ehe bei größeren Schadenslagen der Führungs- und Kommunikationstrupp bzw. derFernmeldetrupp nachrücken.

Der FüTr übernimmt dabei folgende grundlegende Führungs- bzw. führungsunterstützende Aufgaben:

  • Bilden eines Voraus-/Erkundungskommandos
  • Einrichten und Betreiben einer THW-FüSt ohne Stab
  • Unterstützen anderer FüSt personell und materiell
  • Einrichten und Betreiben einer behelfsmäßigen Relaisstelle/Repeaterstation
  • Einrichten und Betreiben einer Endstelle mit Kommunikationsausstattung
  • Durchführen von Melde- und Kurierfahrten
  • Durchführen von Lotsenaufgaben 

 

Zur Erfüllung der Aufgaben wird der FüTr auftragsabhängig mit Führungspersonal ergänzt.

Ohne Führungspersonal beträgt die Stärke des FüTr -/1/1/2

Führungskraftwagen (FüKW)

Klicken Sie auf das Fahrzeug, um zur entsprechenden Fahrzeugseite weitergeleitet zu werden!

 

 

Personal

Stärke: 0/1/1/2

  • 1 × Truppführer/Führungsgehilfe (TrFü)
  • 1 × Fachhelfer

Zusatzfunktionen

  • 2 × Kraftfahrer BE / Sprechfunker (SprFu)