Frankfurt (Oder) - Bahnhof, 01.01.2015, von Andy Schmiedichen

Erster Einsatz für den Hilfszug (AOC) im Jahr 2015

Das neue Jahr war gerade einmal dreieinhalb Stunden alt, als durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn, der Hilfszug alarmiert wurde. Acht unserer Kräfte nahmen sich einer entgleisten Lok im Bahnhofsbereich Frankfurt (Oder) an.

Mit verschiedenen Materialien wurde die Lok wieder aufgegleist

Im Zufahrtsbereich zum KV-Terminal Frankfurt (Oder) entgleiste durch eine Schienensperre eine Rangierlok. Eine Achse eines Drehgestelles stand neben den Gleisen, so das diese Lokomotive mittels verschiedener Hydraulikheber sowie der Verschiebebrücke eingegleist werden musste.

Um 5:15 Uhr war die Fahrbereitschaft des Hilfszuges AOC (Anwendungsorientierter Container), der neue Hilfszug am Standort Frankfurt (Oder), hergestellt. Nach der Nachführung eines Rangierbegleiters und weiteren Vorbereitungen setzte sich der Hilfszug um 6:15 Uhr in Bewegung. Bereits nach ca. 5 Minuten Fahrt traf die Hilfszugmannschaft am Unfallort ein und der diensthabende Aufgleisleiter erkundete die Lage. 

Nach einer kurzen Einweisung der Kräfte erfolgten die Vorbereitungen für das Eingleisen. Mehrere Unterbauhölzer wurden im Gleisbereich verbaut, so dass die Verschiebebrücke eine geeignete Auflagefläche hatte. 2 Hydraulikheber, welche auf zwei Panzerwagen standen, hoben die Lokomotive an bis das entsprechende Drehgestell frei hing. Kontrolliert wurde dann das Triebfahrzeug seitlich verschoben bis die entgleiste Achse wieder genau über den Schienenkopf stand. Einer der letzten Arbeitsschritte ist dann das absetzen auf der Schiene, welches in diesem Einsatz ohne die Verwendung weiterer Geräte gelang. Benachbarte Gleise wurden während des Einsatzes weiterhin befahren, so dass die Aufgleisarbeiten aus Sicherheitsgründen mehrmals unterbrochen werden mussten.

Nach dem Rückbau der verwendeten Materialien und dem verlasten der benötigten Beleuchtungstechnik konnte der eigentliche Aufgleisvorgang als beendet vermerkt werden. Kurze Zeit später wurde der Hilfszug wieder zurück an seinen eigentlichen Aufenthaltsort rangiert. Nach dem Rückverlegen in die Dienststelle und der Herstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz dann um 9:00 Uhr beendet werden.

Noch vor einigen Tagen wurden die Ausstattungsteile des "alten" Hilfszuges auf den AOC umgeladen. Somit wurde die Einsatzbereitschaft des Hilfszuges hergestellt, welche heute, gleich am ersten Tag des neuen Jahres unter Beweis gestellt wurde.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit dem Notfallmanagement der Deutschen Bahn sowie dem beteiligten Rangierunternehmen.


  • Mit verschiedenen Materialien wurde die Lok wieder aufgegleist

  • Mit verschiedenen Materialien wurde die Lok wieder aufgegleist

  • Mit verschiedenen Materialien wurde die Lok wieder aufgegleist

  • die zweite Achse des vorderen Drehgestells ist durch eine Schienensperre entgleist

  • die zweite Achse des vorderen Drehgestells ist durch eine Schienensperre entgleist

  • unter anderem kamen große Hydraulikheber zum Einsatz

  • unter anderem kamen große Hydraulikheber zum Einsatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: