Frankfurt (Oder), 21.08.2017, von Andy Schmiedichen

Einsatz statt Ausbildung

Am 19.08.17 ab 07:00 Uhr sollte der reguläre Ausbildungsdienst für die aktiven Kräfte unseres Ortsverbandes stattfinden. Ein dringlicher Hilfszugeinsatz sorgte jedoch für kleinere Änderungen im Tagesablauf.

Mit der Aufgleistechnik des Hilfszuges wurde das Triebfahrzeug wieder auf die Schiene gestellt

Mark Langhammer, Ortsbeauftragter für Frankfurt (Oder) eröffnete den Ausbildungstag wie gewohnt mit einem kurzem Ablaufplan. Jedoch hieß es für einen großen Teil der Bergungsgruppen Einsatz statt "retten aus Fahrzeugen". Weitere Kräfte aus den beiden Fachgruppen Räumen und Führung/Kommunikation unterstützten die Helfer der Bergungsgruppen und bildeten zusammen eine Aufgleismannschaft.

Während der restliche Teil der Fachgruppe Räumen in den Ortsteil Rosengarten verlegte, erkundeten zwei Aufgleisleiter die Unfallstelle am Vorbahnhof des Frankfurter Container-Terminals (EastGate-Terminal). Hier entgleiste in der Nacht zum 19.08. eine Rangierlokomotive mit einem Drehgestell an einer Weiche.

Nach Rücksprache mit dem Notfallmanagement der Deutschen Bahn sowie dem Eigentümer des Terminals wurde die Aufgleismannschaft um 08:40 Uhr zum Hilfszug am Frankfurter Bahnhof beordert. Nach dem eintreffen einer weiteren Lokomotive wurde dieser an die Unfallstelle rangiert. Umgehend begannen die Kräfte auf Anweisung der Aufgleisleiter mit den Vorbereitungen für den Aufgleisvorgang. Unterbaumaterial, Verschiebebrücke, Hydraulikheber und dazugehörige Aggregate, Schläuche und der sogenannte Stelltisch wurden bereitgestellt und für den Betrieb vorbereitet. Nachdem auch der GKW I an der Einsatzstelle eintraf wurde mit Hilfe der Seilwinde der Wagenpark, welcher von der entgleisten Lokomotive gezogen wurde um einige Meter zurück bewegt um das Aufgleisen zu ermöglichen. Nach dem anheben der Lok wurde die Verschiebebrücke unter dem Triebfahrzeug in Stellung gebracht und dieses darauf abgestellt. Nun konnte mit der Kraft eines weiteren seitlich arbeitenden Hydraulikhebers die Lok seitlich wieder über das Gleis verschoben und auf diesem abgestellt werden. Nach dem Rückbau der benötigten Technik, dem rangieren des Hilfszuges an seinen Standort und dem verlegen der Mannschaft und des GKW in den Ortsverband konnte der Einsatz gegen 12:00 Uhr beendet werden. Das eigentliche Ausbildungsthema wurde nach dem Einsatz nicht mehr begonnen. Man stellte die Einsatzbereitschaft des Gerätekraftwagens wieder her und wertete den Einsatz aus. 

Kurze Zeit später wurde auch der Ausbildungsdienst beendet da die übrigen Einsatzkräfte die Ausbildungsthemen bereits erfolgreich abgearbeitet hatten.

Wir bedanken uns beim Notfallmanagement der Deutschen Bahn, dem Eigentümer des EastGate-Terminals sowie allen anderen am Einsatz Beteiligten für die gute Zusammenarbeit an diesem Tag.

Ein Video zum Aufgleisvorgang wurde uns freundlicher Weise vom Eigentümer des Terminals bereitgestellt und kann unter folgendem Link auf Youtube angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=qSRrG3uIzGQ&feature=youtu.be


  • Mit der Aufgleistechnik des Hilfszuges wurde das Triebfahrzeug wieder auf die Schiene gestellt

  • Ein Drehgestell mit zwei Achsen stand komplett im Gleisbett

  • Mit der Aufgleistechnik des Hilfszuges wurde das Triebfahrzeug wieder auf die Schiene gestellt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: