Frankfurt (Oder), 31.07.2018, von M. Langhammer

5 Tage Einsatz für die Fachgruppe Führung und Kommunikation

Vom 26.-29.07.2018 fand das 8. Helene-Beach-Festival an einem der schönsten Naherholungsgebiete, dem Helenesee nahe Frankfurt (Oder), statt. Über 25.000 Besucher feierten ausgelassen, bei extrem sommerlichem Wetter, an der „kleinen Ostsee“. Auf 8 Bühnen waren über 150 Künstler im gesamten Zeitraum vertreten.

Führungsstelle des THW und der Polizei

Das DRK stellte im gesamten Zeitraum, mit über 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sanitätstechnische Absicherung zu Lande und auf dem Wasser sicher. Hinzu kam der Sicherheitsdienst des Veranstalters, Feuerwehrkräfte für die Brandsicherheitswachen und Polizeikräfte.

Um alle Sicherheitskräfte zu koordinieren und um Informationen für die Einsatzleitung zusammen zu tragen, war eine mobile Führungsstelle mit Fernmeldeaufgaben notwendig. Diese wurde im Auftrag des DRK, wie bereits im letzten Jahr, durch das THW gestellt. Zusätzlich errichtete der Fernmeldetrupp eine ständige, kabelgebundene Verbindung zum Medical Center des DRK. Ein mobiler Hotspot sorgte über notwendige Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Fernmeldepersonal von DRK und THW besetzten gemeinsam, im 2-Schichtsystem, die Fernmeldezentrale. Somit wurde der gesamte digitale Funkverkehr abgesichert, Informationen gesammelt,  aufgearbeitet und an die zuständigen Stellen weitergegeben.

Die Zusammenarbeit funktionierte reibungslos. Dennoch, so sind sich die Führungskräfte von DRK und THW einig, funktioniert dieses nur, wenn es wie in diesem Fall unter Real-Lage geübt und angewendet wird.

Ein durch den DWD angekündigtes Unwetter, am Samstag, den 28.07.2018, verblieb zum Glück bei einem schweren Gewitter über dem Festivalgelände. Dank der Voraussicht des Veranstalters, wurden die Bühnen kurzzeitig gesperrt und alle Besucher gebeten sich in feste Unterkünfte oder ihre Fahrzeuge zu begeben. Nach ca. einer Stunde konnte das Festival, gegen 23.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden, fortgeführt werden.  Alles ging ruhig und gesittet von statten.

Für unsere Fachgruppe Führung und Kommunikation begann der Einsatz am Mittwoch, 25.07.2018 um 08.00 Uhr, mit Vorbereitungen, dem Verlegen der Einheit und dem Aufbau am Veranstaltungsort.  Weiter ging es mit der Absicherung der Fernmeldeaufgaben im 2-Schitsystem durch jeweils 2 Helfer des THW. Am Sonntag endete der Einsatz mit dem Abbau vor Ort, Rückverlegung in den Ortsverband und Herstellung der erneuten Einsatzbereitschaft.

Um 15.00 Uhr konnte der Einsatz als beendet gemeldet werden. Insgesamt waren 11 Einsatzkräfte des THW Frankfurt (Oder) im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Rettungs- und Einsatzkräften, der Polizei und dem Sicherheitsdienst, sowie dem Veranstalter für die hervorragende Zusammenarbeit während des gesamten Zeitraumes.


  • Führungsstelle des THW und der Polizei

  • Fernmeldepersonal des DRK in der THW Führungsstelle

  • Eine Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen muss sein

  • Das Lager des DRK

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: