Frankfurt (Oder) - Hauptzollamt Frankfurt (Oder), 05.09.2018, von Andy Schmiedichen

Gewohnter Transport – ungewöhnliche Ladung

Unsere Fachgruppe Räumen ist es gewohnt großes und schweres Gerät von A nach B zu transportieren. Sei es unser Radlader zur und von der Einsatzstelle oder beispielsweise Container für Flüchtlingszentren. Am 05.09.18 bat uns der Deutsche Zoll im Rahmen der Amtshilfe ebenfalls um eine Transportkomponente, doch die Ladung war etwas spezieller.

Das Gespann der Fachgruppe Räumen mit seiner ungewöhnlichen Ladung

Gegen 16:30 Uhr machten sich zwei Kräfte unserer Fachgruppe Räumen mit dem LKW-Kipper und dem Tiefladeanhänger auf den Weg nach Storkow. In der dortigen Kurmark-Kaserne der Bundeswehr wurden Sie bereits durch den Zoll erwartet. Dort wartete ein ca. 11 Tonnen schweres Fahrzeug auf seinen Transport nach Frankfurt (Oder), zum hiesigen Hauptzollamt.

Bei diesem Gefährt handelte es sich um ein militärisches Messefahrzeug welches der Zoll bereits vor ca. 2 Jahren sichergestellt hatte, daher auch der Lagerplatz auf einem Gelände der Bundeswehr. Auf Anforderung des Zolls prüfte unsere Dienststelle die Möglichkeit diese etwas andere Ladung transportieren zu können. Entscheidend hierfür waren unter anderem Gewicht, Möglichkeiten der Ladungssicherungen, etc.

 

Nachdem dies positiv entschieden werden konnte, unterstützten wir im Rahmen der Amtshilfe den Zoll und transportierten das Fahrzeug nach Frankfurt (Oder). Gegen 20:00 Uhr, waren der Transport und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft abgeschlossen und unsere Kräfte konnten in den verdienten Feierabend gehen.

Wir bedanken uns beim Zoll und den Angehörigen der Bundeswehr für die gute Zusammenarbeit. Ebenfalls weisen wir darauf hin, dass wir zum genauen Sachverhalt rund um dieses Fahrzeug, auf Grund laufender Verfahren keine Angaben machen können.


  • Das Gespann der Fachgruppe Räumen mit seiner ungewöhnlichen Ladung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: